Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: F51137

Info: Acht von zehn Deutschen fürchten, dass ihre Rente nicht reichen wird. Und das mit gutem Grund, denn weil wir glücklicherweise immer länger leben, wackelt das ganze System der Alterssicherung. Alexander Hagelüken meldet sich mit einem provokativen Debattenbeitrag zu Wort: Wir sterben später. Wir sind länger gesund. Wir arbeiten immer weniger körperlich. Berufliche Tätigkeit hält uns geistig fit. Und - wir dürfen den Wohlstand des Landes nicht zugunsten der Alten umverteilen. Denn die wenigen jungen Menschen können die Last nicht alleine tragen. Daher plädiert er dringend für eine umfassende Rentenreform. Dazu gehört auch die Forderung: »Lasst uns länger arbeiten!« Dann reicht es für alle.
Alexander Hagelüken: "Das droht uns: sinkendes Rentenniveau, höhere Beiträge, steigende Gesundheitskosten, mangelnde Vorsorge. Für alle unter 50 sieht es düster aus - es sei denn, das System wird grundlegend umgestaltet".
Alexander Hagelüken, geboren 1968, ist als Leitender Redakteur der Süddeutschen Zeitung für Wirtschaftspolitik zuständig. Zuvor war er Leiter des Geldteils der SZ, Europakorrespondent in Brüssel, Parlamentskorrespondent in Bonn und Berlin. Für seine journalistische Arbeit wurde er vielfach ausgezeichnet. 2017 veröffentlichte er bei Droemer Knaur "Das gespaltene Land . Wie Ungleichheit unsere Gesellschaft zerstört - und was die Politik ändern muss".

Kosten: 5,00 €
(Ermäßigung möglich)

Datum Zeit Straße Ort
29.05.2019 19:00 - 20:30 Uhr Max-Heimbucher-Straße 1 vhs Holzkirchen-Otterfing e.V.; vhs-Raum 01

KuferTools - Login

Login für Teilnehmer/innen und Kursleiter/innen

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
  12 345
6789101112
13141516171819
20 21 2223 242526
27 28 29 30 31  

Mai 2019